Heimatkreis Rummelsburg in Pommern




Kriegerdenkmäler des 1. Weltkriegs im historischen Kreis Rummelsburg in Pommern

 

Stadt/Gemeinde

Foto vor 1945

Aktuelles Foto

Kommentar

Mallenzin

Kein Bild vorhanden

Das Denkmal steht an seiner ursprünglichen Stelle am Straßenrand Ortsausgang Mallenzin Richtung Kaffzig.

Foto: Jürgen Lux, 17.10.2010

 

Inschrift, soweit noch lesbar:

Mit Gott für König und Vaterland
fielen
1914/18.
Alexander Berndt (1877-1916)
Robert Glienke (1969 – 1918)
….. in Frankreich.

Papenzin

Denkmal wurde nach 1945 zerstört.

Hier stand das Denkmal. Foto: Jürgen Lux, 6. Mai 2013

Kriegerdenkmal in Papenzin mit Blick auf den „Kleinen Papenzinsee
Aus: Rummelsburger Kreiskalender 1930, S. 38f (ohne Seitenangabe)


Dortige Bildunterschrift:
„Die Steine sind aus der Papenziner Feldmark herbeigeschafft. Der Entwurf, der Bau und die Beschriftung sind von den Einwohnern Papenzins unentgeltlich ausgeführt.“

Inschrift auf dem Denkmal:
Zu Ehren der Gefallenen 1914-1918.
Mellenthin, Lüpke, Schramm, G. Brüske, W. Krupp.

Das Denkmal stand am Ufer des Kleinen Papenzinsees im unteren Dorf auf einem halbinselartigen Landvorsprung

 

Veröffentlichung nur mit Genehmigung. Copyright: Heimatkreis Rummelsburg e.V.


[Home]  [Geschichte] [Gemeinden] [Literatur] [Karten] [Genealogie] [Links]


Erstellt von Jürgen Lux. Letzte Aktualisierung: 11.08.2020