Heimatkreis Rummelsburg in Pommern



Reinwasser

 



Allgemeines:
Die Landgemeinde liegt wie Kremerbruch, Gloddow und Dulzig im äußersten Südosten des historischen Landkreises Rummelsburg und unmittelbar angrenzend an den Kreis Schlochau, dessen östlicher Anteil 1920 an Polen fiel. Eine Kirche wurde erst unter der polnischen Verwaltung nach dem 2. Weltkrieg errichtet. Gut 2 km östlich der Dorfmitte befand sich auf der Straße nach Briesen nach 1920 der internationale Grenzübergang nach Polen mit einem Zollamt, dessen Gebäude heute noch stehen.
Reinwasser hatte einen eigenen Bahnhof an der Strecke Rummelsburg-Bütow. Diese Eisenbahnlinie wurde nach 1945 demontiert.
 

 

 


Wohnplätze: Bluggenberg, Gomellental, Heinrichshof, Petershof, Philippinenhof, Reinwasser Zollamt, Schnakenkaten, Tannenhof, Uhlenberg, Voßflöte

Lage: Auf der topographischen Karte 1:25.000 Blatt Nr. 1969

Einwohner 1939: Zahl der Haushaltungen: 124
                            Gesamtbevölkerung: 638

poln. Ortsname: Piaczczyna


Historische Verwaltungseinteilung:

Kreis: Rummelsburg

Regierungsbezirk: Köslin

Amtsbezirk: Reinwasser

Standesamt: Reinwasser

Kirchspiel: Waldow

Schule: Reinwasser


Geschichtliches:
Das Dorf wurde von den v. Puttkamers nach dem Jahr 1558 angelegt, bereits vor 1635 ist ein Rittersitz nachgewiesen. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts existierent eine Schmiede und ein Krug. Im Zweiten Weltkrieg kam es zu keinen nennenswerten Gebäudeschäden, in der Nachkriegszeit wurden jedoch die älteren Fachwerkgebäude abgebrochen. Das Schulgebäude wurde vergrößert.

 

Ansichten aus dem alten Reinwasser:


Schloß und Gasthof Engler
Sammlung Hans-Jürgen Knaack


Gasthof Karl Engler und Schloß
Sammlung Hans-Jürgen Knaack


Gasthof, Schloß, Schulhaus und Bahnhof
Sammlung Hans-Jürgen Knaack


Gutshaus und Schulhaus
Sammlung Hans-Jürgen Knaack


Gutshaus Reinwasser
Sammlung Hans-Jürgen Knaack


Schloß, Geschäftshaus von Karl Kuball und Dorfpartie am See
Sammlung Hans-Jürgen Knaack


Kirchenbücher und Standesamtsunterlagen:

Kirchenbücher: siehe Waldow. Verbleib unbekannt.
Personenstandsunterlagen:
Geburten 1874-1889, 1891-1899 à Standesamt Dtolp; Geburten 1904-1945 àStandesamt Rummelsburg; Trauungen 1874-1884. 1886-1899 à Staatsarchiv Stolp, Trauungen 1911-1920, 1923-1938 à Standesamt Rummelsburg; Sterbefälle 1875-1883, 1885-1888, 1890-1899 à Staatsarchiv Stolp, Sterbefälle 1900-1945 à Standesamt Rummelsburg.
Mikroverfilmungen:
FHL,INTL Film 1201426 Items 7-8 à Standesamt Reinwasser_ Geburten 1874, Trauungen 1875
FHL INTL Film 1618407 à Standesamt Reinwasser: Geburten 1875-1879, Sterbefälle 1875-1878
FHL INTL Film 1618408 Item 1 à Standesamt Reinwasser: Sterbefälle 1879-1884


[Home]  [Geschichte][Aktuelles][Gemeinden][Literatur][Karten] [Genealogie][Links]

 

Erstellt von Jürgen Lux - Letzte Aktualisierung: 26.11.2016